Ultratrail Erfahrungsbericht

28.07.2013 23:03

Erfahrungsbericht Zugspitz Ultratrail mit dem Inov-8 Trailroc 235

von Michael Ender   -  Physiotherapeut/Pose Runner/Ultraläufer

 

Der Zugspitz Ultratrail oder "das Härteste was ich bisher gemacht habe" war mit seinen 100 km und 5500 hm ein echtes Erlebnis. Auch wenn das Wetter nicht das beste war und einem die Aussicht verwehrte, konnte man dennoch wunderschöne Bergregionen entdecken.

Wie immer bei solch einem Lauf lernt man viele Dinge dazu und sammelt Erfahrungen über seinen Körper, den Geist und das geliebte Material, welches man dabei hatte oder gern dabei gehabt hätte, wie z.B. ein Paar Stöcke - „ Tja, dann halt das nächste Mal“ - denkt man sich dann bei KM 30, wenn es steil bergauf geht und man das Gefühl hat man kommt nicht mehr von der Stelle. Aber so was passiert halt :-).

Nun zum eigentlichen Thema den Schuhen - den Trailroc 235 - die sehr gut

funktioniert haben und sich allgemein unauffällig verhalten haben. Es kam zu keiner Blasenbildung, da der Fuß auf Grund des Anatomic Fit immer genügend Platz hatte und auch - vorausgesetzt der Schuh ist richtig geschnürt - nicht nach vorne rutschte, was blaue Zehennägel effektiv vermied.

Der Schuhe bot einen sehr guten Grip auf den verschiedensten oft feuchten und felsigen Untergründen und machte sogar beim Runterrennen eines 200 m langen vertikalen Schneefeldes eine gute Figur, wo kontrolliertes Rutschen gefragt war, egal ob einbeinig oder beidbeinig. Die Sohle kam lediglich bei schwerem Gelände an ihre Grenzen bei dem es auf Grund der Schneeschmelze noch sehr morastig war bzw. beim Queren stark

abgetretener Schneefelder. Hierfür ist jedoch die Sohle auch nicht gemacht, da die Stollen dafür einfach zu kurz sind. Benötigt man eine Schuhe für solche schweren Verhältnisse sollte man ein Modell mit einer anderen Sohle wählen.

Ansonsten würde und werde ich die Trailroc 235 auch definitiv wieder bei einem solchen Rennen einsetzen.

Und wer sich nun fragt, wie man bitte bei einem solchen Rennen einen Minimalschuh wie den Trailroc 235 mit 0 mm Sprengung laufen kann, dem kann ich nur eines sagen, befasse dich mit der „Pose Methode“ von Dr. Nicolas Romanov und besuche ein Pose Seminar und dann geht das.

 

Und wen´s noch interessiert, das Ergebnis:

Zugspitz Ultratrail 2013: 14:17 Std. / Platz 28

 

Sportliche Grüße,

 

Michael Ender

 

Physiotherapeut

Pose Runner

Ultraläufer